· 

Tag 1

Welche Herausforderungen bringt es mit sich, ein Tiny House zu bauen, wenn man hinzu noch den Anspruch hat, beim Bau so viel wie möglich Matieral zu re- oder upcyclen? Diese und weitere Fragen beantworteten uns Mark und Katharina auf dem Mirbachplatz in Weißensee. Dort stehen ihre Tiny Häuser.

Zurück bei Baufachfrau e.V. haben wir für unser erstes up-Produkt aus dem Materialfundus Seitenwände, Böden und Deckel ganz praktisch zusammengestellt und uns überlegt was es noch braucht, um die modularen Regalteile zu vervollständigen. Im letzten Teil des Tages verleimten wir mit kleinen Tricks ganz einfach die Verbindung auf Gehrung an den Ecken der kleinen Kästenchen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0