· 

Tag 1

Welche Herausforderungen bringt es mit sich, ein Tiny House zu bauen, wenn man hinzu noch den Anspruch hat, beim Bau so viel wie möglich Matieral zu re- oder upcyclen? Diese und weitere Fragen beantwortetet uns Kathi auf dem Mirbachplatz in Weißensee. Dort stehen vier Tiny Häuser.

Zurück bei Baufachfrau e.V. haben wir für unser erstes up-Produkt aus dem Materialfundus die kreisrunden Plattenabschnitte für gut befunden daraus kleine Beistelltische zu bauen. Für das Fußgestellt haben wir über eine kleine Sägeeinheit mit der Japansäge eine Steckverbindung hergestellt und aus dem Restmaterial noch je vier Füße zugeschnitten. So läßt sich der Tisch zusammenklappen und leicht verstauen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0