· 

Tag 1

Auftakt und Praxis: Die Saatgut-Box
Wir starten heute in unser Qlab der Grünen Stadt!
Nach einem ersten Austausch steigen wir als erstes in das Thema der urbanen Gärten in Berlin ein. Nicht erst seit den inzwischen international bekannten „Prinzessinnengärten“ ist das Thema „urban gardening“ in Deutschland und Berlin angekommen. Gemeinschaftsgärten waren und sind immer auch Orte der Begegnung zwischen den Generationen und Kulturen. Die „anstiftung“  als eine Institution zur Förderung der urban-gardening-Bewegung listet in Deutschland alleine 752 Initiativen! Als Praktikerinnen stellen wir verschiedene Möglichkeiten für den Hochbeetbau in einem kleinen input vor.
Nun geht es gleich in die Praxis - natürlich nach einer ausführlichen Sicherheitseinweisung.
Unser Einstieg ins Handwerk ist eine Saatgut-Box. Sie ist ein prima Übungstück für die Holzbearbeitung und gleichzeitig praktisch für jede Teilnehmerin für den eigenen Gebrauch. Wir verleimen die schwarzen Seitenplatten mit dem Boden und sägen mit der Japansäge aus MDF-Platten die Inneneinteilung.
Für eine perfekt glatte Oberfläche schleifen wir alles gründlich und behandeln das wachsen das Holz mit einem ökologischen Dekorwachs.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0