· 

Tag 4

Eine Architektin aus dem BAUFACHFRAU e. V. - Team weit unsere Teilnehmerinnen heute in die Grundlagen der Dach-und Fassadenbegrünung ein. Was sind die weltweiten Trends auf diesem Gebiet und wie lassen sich kostengünstig und praktikabel Begrünungsprojekte in der Stadt realisieren? Diesen Fragen möchten wir heute auf den Grund gehen, bevor wir uns auf eine Expedition ans andere Ende der Stadt begeben.
Vor dem Gelände der Ufa-Fabrik in Tempelhof sind wir zu einer Führung über das weitläufige Gelände dieser kulturellen Oasa und dessen Dächer verabredet. Nach einem spannenden Abriss zur Entstehungsgeschichte und Entwicklung des Areals erfahren wir von unserem charmanten Gegenüber, in welchen Arbeitsfeldern und Bereichen sich die Aktivist:innen der Ufa sich engagieren bekommen einen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten. Wir besichtigten die unterschiedlichen Gründächer und ein modernes Lehmhaus, in Strohballenbauweise errichtet. Außerdem schauen wir uns die ökologische Pflanzenkläranlage an und besprechen die vertikale Begrünung an den Hauswänden.
Unser Fazit: Die Ufa-Fabrik ist ein Ort, wo sich jederzeit ein Besuch lohnt! Es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0