· 

Tag 3

Den heutigen Tag beginnen wir mit dem ersten Coaching im Online-Format. Begleitend zu unseren fachlichen Inputs haben die Teilnehmerinnen des QLabs in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit, kostenfrei an einem systemischen Coaching teilzunehmen. Dabei bieten die erfahrenen Coachinnen von SEQUOYA unseren Teilnehmerinnen professionelle Unterstützung, um ihre Stärken und Wünsche für die eigene berufliche Zukunft herauszuarbeiten und eine Standpunktbestimmung vorzunehmen. Im heutigen Online-Workshop geht es vor allem darum, die eigenen Ziele herauszuarbeiten und neu auszurichten. Mit diesem „frisch justierten persönlichen Navi“ im Gepäck können neue Ziele angesteuert werden.


Nachmittags treffen wir uns auf der Mitmachbaustelle "Impact Hub Berlin" in Neukölln. Direkt neben der alten Kindl-Brauerei entsteht hier eine Co-Working-Fläche nach dem Prinzip des zirkulären Bauens. Doch bevor wir uns die Baustelle genauer anschauen, präsentieren wir den Qlab- Teilnehmerinnen heute einen theoretischen Input in außergewöhnlichem Ambiente und referieren im Rohbau. Baufachrau Jenny Hamerla spricht über die Materialeigenschaften von Lehm und erläutert dessen Verwendungsmöglichkeiten und die verschiedenen Lehmbautechniken, während auf Strohballen platz genommen wird. Dabei erfahren unsere Teilnehmerinnen allerhand Wissenswertes zur Verwendung von Lehm im traditionellen Bauhandwerk und dessen vielfältige Einsatzmöglichkeiten im modernen Bauwesen.

 

 

Anschließend stellt uns Felix Drewes vom Hanfbaukollektiv einen Baustoff der Zukunft vor: Hanf. Wir erfahren einiges über dessen Materialeigenschaften und Umweltwirkung und lernen, dass die Verbindung von Hanfschäben und Naturkalk den massiven Baustoff Hanfkalk ergibt. Nach dem theoretischen Input zu Hanf und Kalk besichtigen wir die Baustelle und schauen uns an, wie Hanfbausteine, Lehmputze und andere nachhaltige Baustoffe verarbeitet und eingesetzt werden.
 
Neben vielen Erkenntnissen und neuen Eindrücken haben wir heute mit dem Hanfbaukollektiv einen kompetenten und sympathischen Ansprechpartner für das Bauen mit Hanf kenngelernt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0